CD Albus Lapis end Spannung
Jahr: 1996
Gesamtlänge: 71:52

Startseite

JoyN Scotland

Halunder Suite

Albus Lapis

Wer ist...?

Der Rest

Tracklist:

  1. Eine Geschichte in 10 Minuten [ 11:43 ] download
  2. Lucky [ 05:29 ] download
  3. Das Elixier (Soundtrack) [ 23:00 ] download
  4. Tandem [ 05:05 ] download
  5. Mein Freund (instr. Version) [ 07:57 ] download
  6. GOM (good old music) [ 11:00 ] download
  7. Feel [ 07:38 ] download
Vorschau im MP3-Format (ca. 60sec/Titel):
einzelnen Titel anklicken...

Vorschau aller Titel hören: Hier klicken
Titel herunterladen (MP3-Format): mit der rechten Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter..." wählen

Information:
Dies war meine erste Zusammenstellung als CD. Die einzelnen Tracks haben keinen Bezug zueinander, wie es etwa bei den späteren Alben ("Albus Lapis" und "Halunder Suite") ist. Eigentlich gibt es zu fast jedem Lied eine eigene Entstehungsgeschichte. Ein paar davon will ich kurz aufzählen:

Die "Geschichte in 10 Minuten" (aus 1990) war ein Geburtstagsgeschenk für eine Freundin (Hallo Susanne, alles fit? ;-), die für Wale schwärmt(e)...so hab ich die Gesänge der Buckelwale genommen und zusammen mit meiner Musik in diese kleine Geschichte gepackt...

Das Elixier - es handelt sich hier um 5 Stücke, die miteinander verbunden sind (daher auch als Komplettdownload mit ca. 21 MB). Entstanden nach einem Drehbuch für einen eher mystisch-düsteren Film, der leider bis heute nie gedreht wurde. Dieses Drehbuch hatte ein damaliger Freund (Hey Joachim, auch alles fit?;-) geschrieben, eben unter dem Arbeitstitel "das Elixier". Hat mich doch ziemlich inspiriert...

Bei "Tandem" (aus 1993) dachte ich an meine China-Reise 1992...damals gab es auf den Strassen noch viel mehr Fahrräder als Autos...wie die Zeiten sich ändern...

Als Geschenk (oder Widmung) ist auch "Mein Freund" (aus 1992) entstanden...der einzige Song, zu dem ich auch einen Text gedichtet und gesungen habe. Nach 8 Jahren fester Freundschaft fand ich das als Würdigung des Jubiläums angemessen (wer hätte ahnen können, dass noch fast 14 weitere Jahre folgen sollten?), aber aufgrund des sehr persönlichen Aspekts gibt es hier nur die instrumentale Version...da ich eigentlich kein guter Sänger bin, mag dies auf allgemeine Zustimmung stossen ;-)

Wer bei GOM an Science-Fiction denkt, liegt leider daneben...ich kam nur deshalb auf das Akronym, weil es sich um eine meiner frühesten Kompositionen handelte, die ich hier neu aufgegriffen habe...die erste Version entstand noch mit einem Minikeyboard und zwei Mehrspur-Tonbandgeräten. Selbst die schlechteste MP3-Qualität wäre wohl nicht in der Lage, so viel Rauschen zu übertragen ;-). In der hier verfügbaren Version habe ich schon mit Midi-Klangerzeugern gearbeitet (die guten alten Roland SC-55 stehen hier immer noch rum), aber auch das ist schon wieder eine längst vergangene Epoche...

Verfügbarkeit/Technik:
Diese CD steht nur noch als Download zur Verfügung - auf besonderen Wunsch würde ich allerdings auch eine selbstgebrannte CD zusenden. Bei Interesse einfach mal anfragen...die Kontaktadresse steht auf der Startseite (bitte daran denken, das "NOSPAM" zu entfernen...)

End Spannung war meine erste CD. Damals hatte ich noch nicht so viel Ahnung von den Möglichkeiten, Sounds zu gestalten und gezielt einzusetzen. Hab verwendet, was die Geräte geboten haben, und sicherlich nicht immer sauber gearbeitet. Eine typische Anfänger-CD würde ich heute sagen. Aber schon damals war der Hang zu schönen Melodien, die zum Träumen und Entspannen verleiten sollten, nicht zu überhören. Daher bleibt dieses Erstlingswerk verfügbar, denn auch daran lässt sich die Entwicklung des Musikers ELKAWE gut mitverfolgen. Ich stehe zu meinen Jugendsünden ;-)